1 Follower
4 Ich folge
megchen

Seitenrascheln

Das Erbe - Krystyna Kuhn Während der Prüfungszeit am Grace College haben Katie, Chris, Rose und Julia wahrlich anderes zu tun, als dem Geheimnis, das das Tal umgibt, auf die Schliche zu kommen. Doch Robert lässt das Geheimnis um das Tal einfach nicht los. Er macht sich zusammen mit David abermals auf den Weg in die Berge, des Rätsels Lösung etwas näher zu kommen.

Im selben Augenblick sitzen Rose, Julia, Chris, Debbie, Katie und die anderen in der Englischprüfung, als plötzlich der Amok-Alarm ausgelöst wird. Geistesgegenwärtig verschanzen die Schüler sich im Klassenraum, während draußen Schüsse fallen und Panik ausbricht. Doch was sie nicht wissen, ist: der Amokläufer ist mit ihnen im Raum…

Diesen Band der Tal-Reihe fand ich unglaublich spannend. Ich glaube, so spannend fand ich bisher noch keines der Bücher aus der Reihe. Es „tanzt“ auch etwas aus der Reihe, da hier der Fokus eigentlich fast gar nicht auf dem Tal und der möglichen Enthüllung der Geheimnisse dessen liegt, sondern auf einer ganz realen Begebenheit, die theoretisch leider an jeder Schule passieren könnte: einem Amoklauf.

Man fühlte sich als Leser die ganze Zeit über in die Situation hineinversetzt und musste einfach weiterlesen, weil es so spannend war. Vor allem wollte ich unbedingt wissen, aus welchem Grund der Amokläufer die anderen bedroht, was er damit bezweckt, doch das wurde natürlich erst ziemlich zum Schluss verraten. In diesem Band erfährt man mehr über Davids Hintergrundgeschichte, was die Sache noch spannender macht, da er schon einmal einen Amoklauf erlebt hat und nun das Ganze „von Außen“ miterleben muss, da er mit Robert in den Bergen war, als der Amoklauf begann.

Der Amokläufer will allerdings nur mit einer Person reden – mit David. Ich finde es immer wieder toll, wie Krystyna Kuhn zwei Handlungsstränge – Davids Vergangenheit und die Gegenwart des Amoklaufs am Grace College abwechselnd erzählt und die Fäden dieser Erzählstränge immer weiter aufeinander zulaufen lässt, bis sie sich schließlich völlig unerwartet treffen.

Von mir unerwartete Wendungen gab es in diesem Buch auch zur Genüge, was es für mich noch spannender machte. Interessant war auch zu beobachten, wie sich diese Ausnahmesituation des Amoklaufs auf die Beziehung zwischen Chris, David und Julia auswirkt. Rose wurde mir durch diesen Band nur noch sympathischer als sowieso schon, ich würde gerne noch mehr über sie und ihr Leben und vor allem ihre Beziehung zu David erfahren.

Alles in allem fand ich das Buch sehr, sehr spannend und habe jede freie Minute gelesen, obwohl ich nebenher noch lernen musste. Wer die anderen Bücher der Tal-Reihe gelesen hat, sollte dieses hier auf alle Fälle auch lesen! Ich bin schon sehr gespannt auf den nächsten Band.