1 Follower
4 Ich folge
megchen

Seitenrascheln

Verwesung  - Simon Beckett, Andree Hesse David Hunter war vor 8 Jahren dabei, als eine Einheit der Polizei Monk, der drei junge Mädchen vergewaltigt und grausam ermordet hat, ins Moor führt, da Monk sie zu den zwei Gräbern, die noch nicht gefunden wurden, führen will. Sophie Keller, die Psychologin, ist sich sicher, dass Monk sie zu den Gräbern führen wird, doch er versucht nur zu fliehen und tötet dabei mit bloßen Händen einen Polizeihund.

Acht Jahre später wird David Hunter verständigt, da Monk nun wirklich geflohen ist. Und er scheint nun allen Personen, die damals mit ihm im Moor waren, einen Besuch abzustatten. Allen voran Sophie, die David übel zugerichtet, aber zum Glück lebend in ihrem Badezimmer findet. Die Lage wird immer bedrohlicher, da Monk wie vom Erdboden verschwunden scheint, bis der Ärchäologe Wainwright tot in seinem Haus aufgefunden wird und sich überall im Haus Fingerabdrücke und Spuren Monks' befinden.

Als Sophie Drohanrufe bekommt, gibt man ihr endlich den Polizeischutz, den sie schon vorher verlangt hatte, doch auch die beiden Beamten können David und Sophie nicht vor der Gefahr, die von Monk ausgeht, schützen...

Ein sehr, sehr spannender Fall mit einem wirklich überraschenden Ende, wie ich finde. Ich kann hier gar nicht sehr viel schreiben, da ich niemanden spoilern will, aber dieser Thriller hat es vor allem durch seine überraschenden Wendungen in sich. Irgendwann weiß man wirklich nicht mehr, wer Freund ist und wer Feind, wem David noch trauen kann und wem er lieber nicht mehr vertauen sollte. Spannung bis zur letzten Zeile...und auch noch darüber hinaus!