1 Follower
4 Ich folge
megchen

Seitenrascheln

Die Katastrophe - Krystyna Kuhn Zusammen mit dem ersten Band der Jugendbuchreihe habe ich mir auch gleich den zweiten Band gekauft und war froh, nach dem ersten Band gleich weiterlesen zu können. „Die Katastrophe“ fand ich noch besser als „Das Spiel“. Hatte ich während des Lesens des ersten Bandes noch manchmal das Gefühl, die Handlung plätschere zumindest ein bisschen vor sich hin, kam im zweiten Band alles Schlag auf Schlag.

Katie will es tun. Sie muss hoch auf den Ghost, den Berg, der das Tal so drohend überragt – koste es, was es wolle. Sie möchte es nicht nur für sich tun, sie will es auch in Erinnerung an ihren Ex-Freund Sebastien tun, der wie sie, immer seine Grenzen austestete – bis er sich beim Sprung von einer Brücke schwer verletzte und seitdem im Koma liegt. Katie war dabei, als es passierte und macht sich immer noch bittere Vorwürfe, damals nicht richtig reagiert zu haben. Es macht ihr zu schaffen, dass sie nun nie wieder mit Sebastien reden kann. Deshalb muss sie auf den Gipfel des Ghost gelangen – um Sebastien wieder so nahe sein zu können wie früher.

Doch Ana, die ihr verspricht, sie auf diesem waghalsigen Abenteuer zu begleiten, tut das nur unter einer Bedingung – es müssen mindestens sechs Leute sein, die sich bis zum Gipfel des Ghost hochwagen. Und zu Katies erstaunen machen sich Julia, die sie schon fast als Freundin ansieht, Christopher, David und Benjamin mit ihr und Ana zusammen auf den Weg. Doch einer von ihnen wird dort oben sterben, das flüstert Katie eine Stimme kurz vor dem geheimen Treffen der Gruppe zu. Und dann ist da noch der mysteriöse Paul Forster, der sich der Gruppe unbedingt anschließen will.

Sehr sehr spannend und uneingeschränkt zu empfehlen!