1 Follower
4 Ich folge
megchen

Seitenrascheln

Ich Hartz Dann Mal Ab: Bekenntnisse Eines Kleinen Schmarotzers - Robert Naumann Die Leseprobe fand ich ganz amüsant, aber nicht so witzig, dass ich das Gefühl hatte, ich müsse das ganze Buch unbedingt lesen.

Ich bekam es dann allerdings zugeschickt und muss sagen: Das Buch hat mich weit mehr amüsiert als die Leseprobe, die ja nur aus dem ersten Kapitel bestand. Es geht um Robert Naumann, der bekennender Hartz4-Schmarotzer ist und an diesem Zustand auch nichts ändern möchte. Nur leider möchte das Frau Steputat, seine neue PAP (Persönliche Ansprechpartnerin) im JobCenter, die sich auch mit Mon Chéri nicht bestechen lässt. Sie will ihm unbedingt Arbeit verschaffen. Und davon, auf welche abenteuerlichen Ideen Herr Naumann nun kommt, um ja nicht an einen "richtigen" Job zu geraten, handelt dieser kurze Roman.

Jedes Kapitel ist eine neue kleine amüsante Geschichte aus dem Leben eines Hartz4-Empfängers, der auf keinen Fall arbeiten möchte. Naumann erzählt von der Situation, den Elektriker zuhause empfangen zu müssen, da die Frau gerade nicht da ist und wie er mit dieser Situation total überfordert ist. Oder von der Arbeit in einer Druckerei, auf die er durch eine Eingliederungsmaßnahme unglaublich "toll" vorbereitet wurde.

Das Buch war ganz amüsant zu lesen, aber selbst gekauft hätte ich es mir glaube ich nicht.