1 Follower
4 Ich folge
megchen

Seitenrascheln

The Borrower - Rebecca Makkai Nachdem ich die Leseprobe von "Ausgeliehen" gelesen hatte, wusste ich nicht so richtig, was ich davon halten sollte. Das Buch hatte mich noch nicht wirklich gepackt, ich fand es aber auch nicht uninteressant.

Da ich selbst Bibliothekarin werden möchte und eine Hauptperson eine Bibliothekarin war, freute ich mich darauf, dann das gesamte Buch lesen zu können. Die ersten Kapitel, über die die Leseprobe sich erstreckte, hatten es mir noch nicht so angetan. Man erfährt am Anfang noch nicht so richtig, worum es geht und ich war noch etwas verwirrt von den vielen Charakteren und weil ich nicht wusste, wohin das Ganze denn nun führen sollte.

Diese Erzählung ist ein Roadmovie in Buchform. Aber zugleich auch viel, viel mehr als das.

Es geht um die Bibliothekarin Lucy, die in einer kleinen Stadtbibliothek beschäftigt ist und dort die Kinderbibliothek betreut. Ihr treuester "Kunde" ist Ian, ein 10jähriger Junge, der die Bibliothek eigentlich nur in Begleitung betreten darf und der sich auch nur Bücher ausleihen darf, die seine Eltern, die in einer christlichen Freikirche sind, für unbedenklich halten.

Doch Lucy und Ian schaffen es immer wieder, dass Ian auch mit Büchern nach hause geht, die ihn wirklich interessieren. Eines Tages erfährt Lucy, dass Ians Eltern ihn jetzt in ein sogenanntes Umerziehungscamp schicken, da sie befürchten, ihr Sohn sei schwul.

Und als dann noch Ian eines frühen Mogens in der Bibliothek steht und nur noch weg aus seinem Heimatstädtchen will, denkt Lucy kurzfristig nicht mehr über irgendwelche Konsequenzen nach: Sie läd Ian in ihr Auto und fährt mit ihm davon. Doch schon bald stellt sich einem die Frage: Wer hat hier eigentlich wen entführt? Denn Ian gibt den Ton an und Lucy hat ein viel zu schlechtes Gewissen und viel zuviel Angst vor der Polizei, um Ians Eltern anzurufen und ihn wieder zurückzubringen.

Währen dieses Roadtrips wird dem Leser klar, dass es die Bücher sind, die Lucys und Ians Entscheidungen nicht unwesentlich beeinflussen. Dieses Buch ist eine wundervolle Geschichte über die Freundschaft einer Frau zu einem kleinen Jungen, die sich auf gewisse Weise gegenseitig retten und ihrer großen Liebe zu Büchern, die für sie beide die Welt bedeuten. Ein tolles Buch!