1 Follower
4 Ich folge
megchen

Seitenrascheln

Die Brut - Thea Dorn Ich weiß, ich wiederhole mich, aber auch dieses Buch habe ich mir aus unserer Bücherei ausgeliehen. In einem Seminar letztes Semester hatte es jemand vorgestellt und ich fand, es hörte sich sehr spannend an, nahm mir vor, es auch einmal zu lesen.

Das habe ich jetzt getan und ich musste echt tief durchatmen, als ich das Buch vorhin ausgelesen hatte und zur Seite legte. Dieses Buch ist heimtückisch und es offenbart sich erst ziemlich am Ende des Buches, weshalb es ein Krimi sein soll.

Es geht um die TV-Moderatorin Tessa Simon, die mit ihrem Freund Sebastian, der Schauspieler ist, zusammen in einem Loft wohnt. Nachdem sie bei Sebastian eher zufällig eine seltsame Email seiner Ex-Freundin gefunden hat, wird sie extrem misstrauisch, doch beruflich geht es bei ihr zur gleichen Zeit bergauf - ein gefragter Sender möchte ihre Talkshow "Auf der Couch" übernehmen. Dann wird Tessa schwanger und Sebastian und sie sind wieder ein Herz und eine Seele. Als ihr Sohn Victor schließlich auf der Welt ist, gibt es für Tessa nichts Wichtigeres als ihr Kind.

Doch irgendwann schreit ihr Sohn nur noch, Sebstian ist immer häufiger wegen Dreharbeiten weit weg und sie fängt an, ihrem einjährigen Sohn Heimtücke und Berechnung zu unterstellen, weil er sie mit seinem Gebrüll langsam aber sicher in den Wahnsinn treibt. Als sie ihn in einer lauen Sommernacht auf die Dachterrasse legt, um ungestört eine Sendung vorzubereiten, nimmt das Unglück seinen Lauf...

Unglaublich spannend und auch wenn Tessa nun wirklich keine sehr sympathische Figur ist, habe ich mit ihr mitgelitten, bis ich am Ende des Buches fassungslos dasaß. Ich kann es nur weiterempfehlen!