1 Follower
4 Ich folge
megchen

Seitenrascheln

Aurora - Robert Harris, Christel Wiemken Kelso, einem Geschichtsprofessor aus England, wird in seinem Hotelzimmer in Moskau, wo er sich gerade aufhält, um an einer Tagung teilzunehmen, von einem früheren Geheimdienstmann erzählt, wie Stalin zu Tode kam und dass er ein geheimnisvolles Notizbuch bei sich hatte. Kurz darauf wird der Mann ermordet und Kelso macht sich daran, das Notizbuch zu finden und das Geheimnis, das sich darin verbirgt, zu lüften.
Behilflich sind ihm dabei die Tochter seines Informanten und ein Reporter aus Amerika. Doch nicht nur sie sind hinter dem Notizbuch her, als sie nach Archangelsk, einem verschlafenen Nest am weißen Meer, fahren, wird ihnen bewusst, dass ihnen der russische Geheimdienst auf den Fersen ist...

Am Anfang weiß man ziemlich lange nicht, worum es eigentlich geht und so viel passiert in diesem Buch an Handlung auch nicht. Aber ich finde es jedesmal faszinierend, wie Harris Fiktion mit realer Geschichte verknüpft und spannend war das Buch bis zur letzten Seite.