1 Follower
4 Ich folge
megchen

Seitenrascheln

Glas (Der dunkle Turm, #4) - Stephen King, Joachim Körber Susannah, Eddie, Jake und Roland entkommen Blaine, dem Mono auf ganz erstaunliche Art und Weise und für Roland ist die Zeit gekommen, seinen Freunden, denn zu Freunden sind die übrigen Mitglieder seines Ka-tet geworden, seine Geschichte und die Susan Delgados zu erzählen.
"Glas" ist bis jetzt mein Lieblingsband dieser Reihe, dicht gefolgt von "drei". Es ist zwar seltsam, das zu sagen, da Stephen King ja eigentlich für ganz andere Genres zuständig ist, aber die tragische Liebesgeschichte, die er da in "Glas" erzählt, hat mich unglaublich berührt. Ich finde sie einfach wunderschön. Und ich mag Rolands Kameraden Cuthbert und Alain sehr. Ich hoffe, dass man von ihnen in den restlichen Büchern, die ich ja vorher noch nicht gelesen habe, noch mehr erfährt.
Es ist auch sehr beruhigend zu erfahren, dass selbst Roland menschlich ist und seine Gefühle vor seinen Freunden nun offen zeigen kann, weil er weiß, dass er bei ihnen Trost finden wird.
Und am Ende des Buches versteht man auch, wieso es mit einem Zitat aus "Romeo & Julia" und einem Zitat aus "Der Zauberer von Oz" beginnt.